Loading... Loading...

Nachhaltigkeit

Unser Beitrag für eine nachhaltigere Welt.

Keiner alleine kann die ganze Welt verändern. Aber wenn jeder einen kleinen Teil dazu beiträgt, verändern wir gemeinsam ein großes Stück. Umweltschutz und Nachhaltigkeit liegen uns sehr am Herzen, daher haben wir 10 Punkte definiert, mit denen wir einen Teil dazu beitragen, unsere Umwelt zu schützen.

1.
Auf Standby sind wir nie – entweder volle Power oder wir fahren die Geräte herunter. Das ist gut für uns und unsere Umwelt. Durch das vollständige Herunterfahren von elektrischen Geräten oder manuell abschaltbaren Steckdosenleisten können wir unseren Stromverbrauch reduzieren.

2.
Auf One-Hit-Wonder stehen wir nicht – wir setzen auf Nachhaltigkeit und Langfristigkeit: Einwegbecher, -geschirr, und -besteck ist für uns tabu.

3.
Ice Ice Baby – klar mögen wir es im Winter am liebsten kuschelig warm im Büro und im Sommer angenehm kühl, aber alles mit Maß. Die Heizung wird am Abend und am Wochenende heruntergefahren. Im Sommer denken wir zur Abkühlung an coole Drinks, Strand und Meer.

4.
No plastic, it’s fantastic – Der Verzicht auf Plastikverpackungen ist nicht einfach, aber wir geben unser Bestes, weitestgehend auf Plastik zu verzichten.

5.
Der Amazonas beginnt direkt vor unserer Haustüre, darüber sind wir uns bewusst. Daher achten wir auf die Vermeidung und Trennung von Müll. Dass Müll niemals neben die Tonne gehört, muss nicht erwähnt werden.

6.
Neben einer etablierten Online-Meetingkultur schätzen wir sehr den persönlichen Austausch mit Kunden, Kollegen und Partnern. Innerdeutsche Reisen legen wir am Liebsten mit dem Zug zurück.

7.
Ist diese Fahrt mit dem Auto wirklich notwendig? Bevor wir ins Auto steigen denken wir nach, ob sich diese Fahrt ggf. zu Fuß, mit dem Fahrrad oder einem umweltverträglicheren Mobilitätsdienstleister umsetzen lässt.

8.
Wir können alles außer Hochdeutsch – Unsere Region hat nicht nur touristisch und kulturell viel zu bieten. Auch kulinarisch ist das Schwabenland herausragend, daher achten wir beim Einkauf auf Produkte aus unserer Region. Da wir durch remote-work deutschlandweit vertreten sind, kauft selbstverständlich jeder das, was aus der eigenen Region stammt.

9.
Veggie Day – Dass der Konsum von Fleisch und tierischen Produkten eine Belastung für die Umwelt ist, ist kein Geheimnis. Wir halten dennoch nichts von Quoten und Bekehrungen. Mit einer freiwilligen Selbstverpflichtung kann jeder selbst entscheiden, ob er am wöchentlichen Veggie Day teilnimmt.

10.
Papierarmes Büro – Ausdrucke werden von uns nur gemacht, wenn es notwendig ist. So konnten wir in den letzten Jahren unseren Papierkonsum erheblich reduzieren.

Wir geben unser Bestes, in unserem Alltag die Umwelt so wenig wie möglich zu belasten und unseren ökologischen Fußabdruck zu kompensieren.